zur
zur
© katholische Kirchengemeinde “Mariä Heimsuchung” Bopfingen-Flochberg
Unsere Kirche die Statuen:
Der Geißelheiland, entstanden um 1750/60 ist eine der schönsten Statuen in der Wallfahrtskirche. An der Wand ist die Grabplatte des Vollenders der Kirche, Pfarrer Joseph Anton Schmid, der in der Kapelle begraben ist. Die Wallfahrtskirche wurde in den Jahren 1970 - 1976 außen und innen gründlich restauriert.
Die großen Statuen der Heiligen in den Nischen des Kirchenschiffes stammen meist von Künstlern des 18. Jahrhunderts. Es werden die Heiligen hl. Magdalene, hl. Katharina, hl. Elisabeth, hl. Cäcilia, hl. Josef, hl. Pantaleon und hl. Sebastian dargestellt. Links vom Altarraum schließt sich die Heilig Kreuz Kapelle oder Votivkapelle an. Hier befinden sich zahlreiche Votivbilder des 18. - 20. Jahrhunderts, Zeugnisse der Dankbarkeit für empfangene Gnaden auf die Fürsprache der Lieben Frau vom Roggenacker.
Wallfahrtskirche Flochberg
Besucher unserer Webseite seit 2006:
© katholische Kirchengemeinde “Mariä Heimsuchung” Bopfingen-Flochberg
Unsere Kirche die Statuen:
Der Geißelheiland, entstanden um 1750/60 ist eine der schönsten Statuen in der Wallfahrtskirche. An der Wand ist die Grabplatte des Vollenders der Kirche, Pfarrer Joseph Anton Schmid, der in der Kapelle begraben ist. Die Wallfahrtskirche wurde in den Jahren 1970 - 1976 außen und innen gründlich restauriert.
Die großen Statuen der Heiligen in den Nischen des Kirchenschiffes stammen meist von Künstlern des 18. Jahrhunderts. Es werden die Heiligen hl. Magdalene, hl. Katharina, hl. Elisabeth, hl. Cäcilia, hl. Josef, hl. Pantaleon und hl. Sebastian dargestellt. Links vom Altarraum schließt sich die Heilig Kreuz Kapelle oder Votivkapelle an. Hier befinden sich zahlreiche Votivbilder des 18. - 20. Jahrhunderts, Zeugnisse der Dankbarkeit für empfangene Gnaden auf die Fürsprache der Lieben Frau vom Roggenacker.
Wallfahrtskirche Flochberg
Besucher unserer Webseite seit 2006: